Legasthenietraining nach der AFS-Methode


Das Screening erfolgt nach dem AFS-Computertest (www.dyslexiatest.com) und anderen modernsten Testmethoden z. B.: Förderdiagnose von Prof. Dr. Viktor Ledl (www.xyz.at/xyz/diagnose/).


Meine Unterrichtsmethoden umfassen folgende Punkte:
( Schwerpunkt nach der AFS-Methode bzw. nach Methoden der British Dyslexia Association)


  Der Unterricht findet einzeln oder in kleinen Gruppen statt

  Der Unterricht findet nur in kurzen Sequenzen statt (ca. 2 x 25 Minuten).

  Nach Feststellung, wie das Kind am besten lernt, passe ich die richtigen Methoden an.

  Der Unterricht im Lesen/Buchstabieren/Lautieren erfolgt zugleich an Hand eines strukturierten phonetischen Programmes.

  Sorgfältige Planung der Arbeit, um sicher zu gehen, dass diese die richtige Schwierigkeitsstufe für den Schüler hat.

  Die Umgebung und der Arbeitsplatz ist ruhig und angenehm, nicht verwirrend.

  Der Inhalt des Lernstoffes ist maßgeblich.

  Computer, Radiorecorder, technische Hilfsmittel werden verwendet, um den Prozess der mechanischen Antworten zu erlernen/zu begreifen.

  Jegliche Bemühungen wird gemacht, um das Vertrauen der Schüler aufzubauen, durch die Entwicklung ihrer höherliegenden Fähigkeiten in Musik, Sport, Design, Technik, Wissenschaft oder Schauspielerei.

  Der Schüler darf alle Methoden und Hilfswerkzeuge zu verwenden, die er bedienen kann, wie Recorder, Taschenrechner, Computer, den er braucht Hilfe, um zu lernen, kurze Notizen aufzuzeichnen, wenn er nicht den ganzen Kontext erfasst.



Easy - Training [mehr ...]


 
    Buchtip: Legasthenie - Training nach der AFS-Methode [mehr ...]  Top